- Werbung -
- Werbung -

Iveco bekommt Nachwuchs: E-Transporter auf Hyundai-Basis

von | 13. Februar 2024

Iveco/Hyundai

Zusammenarbeit für Kompakt-Transporter beschlossen: Spitzenmanager von Iveco und Hyundai bei der Unterschriftszeremonie.

Iveco kriegt was Kleines: Auf der IAA wird die Marke einen kompakten E-Transporter auf Basis einer Hyundai-Plattform vorstellen.

Mit einem batterieelektrisch angetriebenen Transporter steigt Iveco in die Liga der Vans zwischen 2,5 und 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ein. Die Basis dafür liefert Hyundai mit seiner neuen eLCV-Plattform als Fahrgestell mit Fahrerhaus. Die Rede ist von einer Niederflur-Ausführung. Die neue Baureihe wird unter der Marke Iveco europaweit verkauft und wird ihre Premiere Ende September auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover feiern.

Iveco bekommt somit Nachwuchs: Mit der neuen Baureihe steigt Iveco erstmals in das Segment kompakter Transporter unterhalb des Iveco Daily ein. Voraussichtlich sind die neuen Modelle eng verwandt mit den neuen E-Transportern der Hyundai-Schwestermarke Kia. Sie sind für 2025 angekündigt. Technische Details der neuen Plattform sind noch nicht bekannt. Es ist aber naheliegend, dass zumindest Komponenten von der Hyundai-Plattform E-GMP stammen. Sie bildet die Plattform unter anderem für den Hyundai Ioniq 5. Sofern dies zutrifft, wären es die ersten Transporter mit 800-Volt-Technik und entsprechend schgneller Aufladung.

Erste Früchte der Zusammenarbeit zwischen Iveco und Hyundai gab es bereits auf der IAA Nutzfahrzeuge 2022 zu sehen. Seinerzeit präsentierten die Partner einen Brennstoffzellenantrieb, eingebaut als Prototyp in einen eDaily.

Hier gibt es erste Informationen zu den kommenden Kia-E-Transportern:
Kia setzt auf Transporter: schon 2025 geht’s los
Darf es etwas mehr sein? Vielleicht der Iveco eDaily?
Experten-Probefahrt: Iveco eDaily
Alles über den Iveco Daily 2024: rundum aufgewertet

NEWSLETTER

SOCIALS

BELIEBTE NEWS

BELIEBTE TESTS