- Werbung -
- Werbung -

Ford: Kipper, Koffer, Kühler als Werkstatt-Ersatzfahrzeuge

von | 21. Februar 2024

Ford

Kipper, Koffer, Kühler: Sonderfahrzeuge als Ersatzfahrzeuge vermeiden Ausfallzeiten.

Der typische Pannen-Mobilitätsservice nützt bei Transporter-Sonderfahrzeugen wenig. Ford Pro Mobility bietet Kipper, Koffer, Kühler und mehr als Werkstatt-Ersatzfahrzeuge an.

Eine Mobilitätsgarantie klingt beruhigend. Doch was passiert, wenn ein humpelnder Transporter mit Sonderaufbau nach Ersatz verlangt um teure Ausfallzeiten zu vermeiden? Hier setzt der neue Service Ford Pro Mobility mit seinem Mobilitätsservice für Sonderfahrzeuge an. Dort gibt es künftig unterschiedliche Auf- und Ausbauten wie Kipper, Koffer, Kühler oder auch Glastransporter und Modelle mit Regaleinbauten als Werkstatt-Ersatzfahrzeuge.

Die Stegmeier Group als langjähriger Ford-Partner in Crailsheim im nordöstlichen Baden-Württemberg hat das Verfahren bereits erprobt. Nun will Ford ein Netz aus zunächst rund 80 Betrieben mit spezialisierten Werkstatt-Ersatzfahrzeugen in Deutschland aufbauen. Ziel ist eine Entfernung von maximal 80 Kilometern zum nächsten Mobility-Servicebetrieb.

Werkstätten: Ausgebildete Servicekräfte, mindestens sechs Ersatzfahrzeuge

Voraussetzung für die Teilnahme der Werkstätten an Ford Pro Mobility: Die Servicebetriebe sind Ford-Transit-Center, beschäftigen an diesem Standort mindestens zwei entsprechend geschulte Servicekräfte und halten mindestens sechs auf- oder ausgebaute Werkstatt-Ersatzfahrzeuge vor. Sie werden – komplett auf- oder umgebaut von lizensierten Partnern- von Ford zugeliefert.

Ein weiterer spannender Service von Ford diagnostiziert Transporter in Echtzeit:
Service Ford Liive: Digital ist ganz normal

NEWSLETTER

SOCIALS

BELIEBTE NEWS

BELIEBTE TESTS